Tipp Nr. 7: Braucht es «Posing»?

Dynamik für ein gutes Ergebnis

Nein, wir sind hier nicht in Hollywood oder bei irgendeinem Model Contest. Skurrile und gestellte Posen braucht es nur selten. Diese wirken oft nur übertrieben oder gekünstelt.

Worum geht es eigentlich beim Positionieren von Personen auf dem Foto? Sie sollen möglichst vorteilhaft aussehen: Nicht dick, kein Doppekinn. Dazu kommen Dynamik und eine Stimmung, die durch eine Pose im Bild erzeugt wird. Dadurch kann das Portrait zum Leben erwachen.

Für Anfänger, die das erste Mal vor der Kamera stehen, braucht es deshalb Unterstützung durch den Fotografen. Alex ist ein sensibler und erfahrener Fotograf und weiss, wie er seine Modelle aktivieren kann. 


 

Tipp Nr. 8: Begleitung mitnehmen

Shooting mit Begleitung

Allein vor der Kamera zu stehen ist für die meisten ungewohnt?

Dann nimm doch eine Begleitperson zum Fotoshooting als Unterstützung mit! Begleitpersonen sind beim Fotoshooting mit Alex herzlich willkommen. Eine Vertrauensperson am Set macht vieles einfacher. Zum Beispiel bei der Bildauswahl. Im Anschluss an das Fotoshooting kann Dir die Begleitperson wichtige Impulse geben.

Bitte beachte aber, dass Begleitpersonen nicht fotografiert werden.

Terminbuchung für das Shooting